Ausblick 2010

Stadtblattartikel vom 22.12.10

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Pfaffengrunderinnen und Pfaffengrunder,

seit rund einhundert Tagen bin ich als Nachfolger von Reiner Nimis als Stadtrat aus dem Pfaffengrund im Amt. Zwischen der Wahl am 7. Juni und der Konstituierung des neuen Gemeinderats am 23. September habe ich die Zeit genutzt, um mich auf die neue Aufgabe vorzubereiten. Gerade als jüngster Stadtrat will ich meine Entscheidungen nach bestem Wissen treffen und mich nicht einseitig von Interessengruppen leiten lassen. Und nach rund einhundert Tagen im Amt kann ich sagen, dass mir dies gelungen ist. Für unseren Stadtteil war wohl am bedeutendsten, dass die Albert-Schweitzer-Schule weiterhin Hauptschulstandort ist. In der Diskussion um die Werkrealschule neuen Typs hat die SPD Pfaffengrund gemeinsam mit dem Stadtteilverein und dem Elternbeirat der Schule verhindert, dass sie Spielball einiger Gemeinderäte wird, die wahrscheinlich noch nie im Pfaffengrund waren. Herzlichen Dank an alle, die diesen schwierigen Weg mitgegangen sind.

Es gibt noch einiges anzupacken. Gerade in Zeiten von Haushaltproblemen, die uns die nächsten Jahre treffen, muss man Prioritäten setzen. Eine neue Sporthalle und ein neues Feuerwehrgerätehaus für den Pfaffengrund stehen auf der Prioritätenliste deutlich vor einem Neckarufertunnel. Den Wunschgedanken sich ein Denkmal zu setzen, lehne ich klar und deutlich ab.

Ich hoffe, dass wir gemeinsam mit Ihnen noch viele interessante Projekte für unseren Stadtteil angehen können und freue mich auf konstruktive Gespräche.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete und besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes Jahr 2010.

Ihr Mathias Michalski

 

Soziale Netzwerke

Counter

Besucher:341628
Heute:16
Online:2