Neugestaltung Eppelheimer Str.

Stadtblattartikel vom 2.10.13

Anlässlich der Vorstellung der überarbeiteten Planung der Eppelheimer Straße im Bereich Pfaffengrund, bleibt die Pfaffengrunder SPD bei ihrer konstruktiven und kritischen Haltung und fordert weitere Änderungen in der Planung.

Während für uns die Regelung des Rechts- und Linksabbiegerverkehrs im Bereich Kranichweg und Kurpfalzring sowie Diebsweg und Henkel-Teroson-Straße noch im Einzelnen geprüft werden muss, halten wir an unseren grundsätzlichen Bedenken fest, die vor allem die erweiterten Ein- und Ausfahrtmöglichkeiten am Kaufland betreffen. Hatten wir bei der ersten Planung eine Ausfahrtmöglichkeit am Kaufland in Richtung der Marktstraße abgelehnt und plädierten für eine Abfahrt Richtung Norden durch die Siemensstraße, wurde in der neuen Planung eine weitere Einfahrt an an der bestehenden Tankstellenausfahrt des Kauflandes präsentiert.

Kurz gesagt: Unsere im Bezirksbeirat und im Verkehrsausschuss des Gemeinderates vorgetragenen Bedenken wurden nicht nur ignoriert, sondern entgegen unseres Votums durch eine weitere Einfahrt ins Kaufland von der Eppelheimer Straße hinein vertieft. Sowohl eine beampelte Kreuzung Marktstr. - Kaufland - Eppelheimer Str. als auch eine weitere Einfahrt in Höhe der Tankstelle lehnen wir im bisherigen Kontext ab.
Interessanterweise ist an der neuen Haltestelle Stotz lediglich eine beampelte Fußgängerquerung in Höhe des Kranichweges vorgesehen. Eine gesicherte Querung zur Bushaltestelle ist in der Planung übersehen worden. Man verwies darauf, von der Haltestelle Stotz am Bahnsteig die Strecke zum Kranichweg zurücklegen und-, dort die Straße zu überqueren um zur Bushaltestelle zu gelangen. Das erachten wir als unzumutbar.
Die vorliegende Planung wird über Jahrzehnte den Verkehr dort regeln. Daher mahnen wir eine höhere Sorgfalt an. Das betrifft auch die Planung des Stadtwerkegeländes, wo durchaus eine Abfahrt für Dehner nach Norden über eine Parallelstraße möglich wäre, wie eine verbindliche Ertüchtigung der Siemensstraße, um den abfahrenden Verkehr aus dem Kaufland abwickeln zu können. Es gibt noch viel zu tun und wir bleiben dran!

 

Soziale Netzwerke

Counter

Besucher:341628
Heute:16
Online:2